Pflau­men-Muf­fins

Unbe­zahl­te Werbung.

Muf­fins backen ist so ein­fach und geht ganz schnell. Die klei­nen Küch­lein sind super saf­tig und pas­sen zum Kaf­fee­trin­ken, Geburts­tag oder ein­fach nur so. Sie sind auch ein tol­les Mitbringsel.

Das Rezept reicht für 12 Muffins.

Zuta­ten

  • 300g Zwetsch­gen
  • 2 Päck­chen Bour­bon Vanillezucker
  • 3 Eier (L)
  • 80g Zucker
  • 1 Pri­se Salz
  • 120g Mehl 
  • 2 TL Backpulver
  • 6 EL Rapsöl
  • 50g But­ter
  • Plus But­ter ein­fet­ten der Backformen
  • Puder­zu­cker

Zube­rei­tung

  1. Zwetsch­gen waschen, ent­stei­nen, in fei­ne Strei­fen schneiden.
  2. Back­ofen auf 195 Grad Ober-/Un­ter­hit­ze vorheizen.
  3. Eier in eine Rühr­schüs­sel schla­gen, Zucker und Salz hin­zu­fü­gen und mit dem Hand­rühr­ge­rät gründ­lich schau­mig schla­gen. Mehl mit Back­pul­ver gut ver­men­gen und es nach und nach ein­rüh­ren. Wenn alles gut mit­ein­an­der ver­bun­den ist das Öl schnell und kräf­tig unterrühren.
  4. Muf­fin­s­for­men ein­fet­ten und den Teig auf die 12 Mul­den gleich­mä­ßig verteilen.
  5. Die Zwetsch­gen­spal­ten jeweils in den Teig drücken.
  6. Die Muf­fins auf mitt­le­rer Schie­ne 45 Minu­ten backen. Wenn die Muf­fins zu dun­kel wer­den soll­ten, die­se zwi­schen­durch abdecken.
  7. Die But­ter zer­las­sen, die Muf­fins damit bestrei­chen und mit Puder­zu­cker bestreut servieren.

Dru­cken

ABONNIEREN SIE MEINEN NEWSLETTER

Erhalten Sie Infos zu gesunder Ernährung, neuen Rezepten und Veranstaltungen. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen