Bul­gur mit einem Safran-Gemüsesud

Bul­ger wird aus vor­ge­kau­tem und geschro­te­tem Hart­wei­zen her­ge­stellt, dar­aus las­sen sich schnel­le, raf­fi­nier­te Gerich­te zube­rei­ten, die lecker schme­cken, gesund sind und satt machen. Dies ist ein schnel­les vege­ta­ri­sches Gericht, das sehr wür­zig, etwas ori­en­ta­lisch schmeckt. Dazu pas­sen auch her­vor­ra­gend Fisch­fi­lets, nur kurz in der Pfan­ne gebraten.

Ent­hält unbe­zahl­te Werbung.

Als Haupt­spei­se für 2 Per­so­nen, als Vor­spei­se für 4 Personen.

Zuta­ten

Gemü­se­sud:

  • 2 Stan­gen Staudensellerie
  • 1 rote Spitzpaprika
  • 1 gel­be Spitzpaprika
  • 1 EL Olivenöl
  • 20g But­ter
  • 0,1 g ech­te Safranfäden
  • Salz, Pfef­fer
  • 250ml Geflü­gel­font (Glas oder selbst gekocht)
  • 1 cl Noil­ly Prat
  • 1 EL frisch gepress­ter Zitronensaft

Bul­gur:

  • 60g Bul­gur
  • 1 rote Spitzpaprika
  • 10g But­ter
  • 1 MSP Raz el Hanout
  • 100ml Geflü­gel­font (Glas oder selbst gekocht)
  • 50g Zucker­scho­ten
  • 50g Stau­den­sel­le­rie
  • 20ml bes­tes Oli­ven­öl (kalt gepresst)
  • Salz
  • 1 EL abge­rie­be­ne Zitro­nen­scha­le (Bio)
  • 10g Basi­li­kum (klein geschnitten)
  • 10g Schnitt­lauch (in fei­ne Röll­chen geschnitten)
  • 10g fei­ne Staudensellerieblättchen(klein geschnitten)

Zube­rei­tung

Gemü­se­sud:

  1. Stau­den­sel­le­rie waschen, tro­cken tup­fen, ent­fä­deln und in klei­ne Wür­fel schneiden.
  2. Papri­ka waschen, tro­cken tup­fen, Kern­ge­häu­se ent­fer­nen und in fei­ne Wür­fel schneiden.
  3. Safran­fä­den in etwas war­mem Was­ser einweichen.
  4. In einem Topf Oli­ven­öl und But­ter erhit­zen, das Gemü­se mit Salz, Pfef­fer wür­zen und farb­los auf klei­ner Flam­me anschwit­zen. Mit Noil­ly Brad ablö­schen, mit dem Geflü­gel­font auf­fül­len und auf grö­ße­rer Hit­ze schnell ein­re­du­zie­ren las­sen, bis das Gemü­se kna­ckig gar ist (dau­ert nur kurz). 
  5. Mit Salz, Zitro­nen­saft wür­zen und die But­ter But­ter unterrühren.

Bul­gur:

  1. Papri­ka waschen, Kern­ge­häu­se ent­fer­nen und in fei­ne Wür­fel schneiden.
  2. Papri­ka­wür­fel in etwas But­ter auf klei­ner Flam­me anschwit­zen, den Bul­gur, Raz el Hanout zuge­ben, mit Geflü­gel­font ablö­schen, auf­ko­chen las­sen, vom Herd neh­men und Topf­de­ckel auf­le­gen. Ca. 20–25 Minu­ten quel­len lassen.
  3. Zucker­scho­ten waschen, ent­fä­deln, klein schneiden.
  4. Stau­den­sel­le­rie waschen, ent­fä­deln, in klei­ne Wür­fel schneiden.
  5. In einem Topf Salz­was­ser auf­ko­chen und Zucker­scho­ten und Stau­den­sel­le­rie ca. 1 Minu­te blan­chie­ren, abtrop­fen lassen.
  6. Gemü­se, Zitro­nen­ab­rieb, Kräu­ter (etwas Kräu­ter zur Gar­ni­tur bei­sei­te legen) mit den Bul­ger ver­men­gen, mit Salz wür­zen und mit Oli­ven­öl verfeinern.

Gemü­se­sud noch­mals erwär­men, Bul­ger auf 2 Tel­ler ver­tei­len, Gemü­sena­ge angie­ßen und mit fri­schen Kräu­tern anrichten.

ABONNIEREN SIE MEINEN NEWSLETTER

Erhalten Sie Infos zu gesunder Ernährung, neuen Rezepten und Veranstaltungen. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen