Zwei­er­lei vom Kür­bis und Lamm­fleisch, dazu ein fri­scher Joghurt-Dip

Die Kür­bis­ern­te hat begon­nen. Kür­bis­fleisch ist kalo­rien­arm, gesund und vor allem der Hok­kai­do­kür­bis ist sehr aro­ma­tisch. Ob ein Kür­bis reif ist, erkennt man durch den “Klopf­test”: wenn der Klang hohl klingt, ist er reif. Lagern soll­te man Kür­bis­se kühl (ca. 12 Grad), so hal­ten sich gan­ze Kür­bis­se meh­re­re Mona­te. Sobald der Kür­bis ange­schnit­ten ist, soll­te man ihm im Kühl­schrank lagern, hier hält er ca. 2 Tage frisch.

Hier ist mein herbst­li­ches Rezept mit zwei­er­lei vom Kür­bis und Lamm mit fri­schem Joghurt-Dip. (Tipp: Die Puf­fer-Her­zen habe ich mit Hil­fe von Herz­for­men hergestellt.)

Unbe­zahl­te Werbung.

Für 2 Personen.

Zuta­ten

Kür­bis­puf­fer:

  • 300g Hok­kai­do­kür­bis
  •  1 mit­tel­gro­ße Zwiebel
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 EL Mehl
  • 1 Ei
  • Salz, Pfef­fer
  • Raps­öl

Kür­bis­spal­ten:

  • 4 Spal­ten Hokkaidokürbis
  • 1 Knob­lauch­ze­he
  • Meer­salz, Pfef­fer, jeweils 1/2 TL Majo­ran, rosen­schar­fer Papri­ka, Kreuzkümmel
  • 4 EL Olivenöl

Joghurt-Dip:

  • 6 EL grie­chi­scher Joghurt
  • 1 Knob­lauch­ze­he (zer­drückt)
  • 2 EL Schnitt­lauch (gewa­schen, getrock­net, in fei­ne Röll­chen geschnitten)
  • Salz, Pfef­fer
  • 1/2 TL Sumach

Fleisch:

  • 4 Lamm­kot­letts
  • 1/2 Lamm­lachs
  • Salz, Pfef­fer, Papri­ka edel­süß, Cayennepfeffer
  • Raps­öl 

Zube­rei­tung

Kür­bis­puf­fer:

  1. Kür­bis waschen, tro­cken tup­fen, hal­bie­ren, Ker­ne ent­fer­nen, vier­teln. Tipp: Die Ker­ne mit Hil­fe eines Löf­fels herausschaben.
  2. Kür­bis mit Hil­fe einer Küchen­rei­be grob rei­ben (Rest vom Kür­bis ander­wei­tig ver­wen­den oder grö­ße­re Men­ge zubereiten).
  3. Zwie­bel schä­len, vier­teln und mit der Küchen­ma­schi­ne zerkleinern.
  4. Kür­bis, Zwie­bel, Salz, Pfef­fer, Ei, Spei­se­stär­ke, Mehl vermengen.
  5. Raps­öl in einer Pfan­ne erhit­zen, je Puf­fer 1–2 EL Kür­bis­mas­se in die Pfan­ne geben, etwas fla­cher andrü­cken und Puf­fer aus­ba­cken (je Sei­te 2–3 Minu­ten). Die fer­tig gebra­te­nen Puf­fer zum abtrop­fen auf Küchen­pa­pier geben.

Kür­bis­spal­ten:

  1. Back­ofen auf 190 Grad Ober-/Un­ter­hit­ze vorheizen
  2. Öl, Salz, Pfef­fer, Gewür­ze, Öl vermengen.
  3. Knob­lauch schä­len und in fei­ne Schei­ben schneiden.
  4. Knob­lauch und Kür­bis­spal­ten zur Gewürz­mi­schung geben und gut vermengen.
  5. Kür­bis­spal­ten im Back­ofen ins­ge­samt ca. 20–25 Minu­ten bra­ten, nach 10 Minu­ten 1 Mal wenden.

Joghurt-Dip:

  1. 6 EL Joghurt in eine Schüs­sel geben.
  2. Knob­lauch­ze­he abzie­hen und durch die Knob­lauch­pres­se zum Joghurt pressen.
  3. Salz, Pfef­fer, Schnitt­lauch zuge­ben, und alles gut vermengen.
  4. Mit Sum­ach bestreuen.

Lamm­fleisch:

  1. Lamm­fleisch tro­cken tupfen.
  2. Gewürz­mi­schung her­stel­len und Lamm­fleisch damit einreiben.
  3. Lamm­lachs und Lamm­ko­te­letts auf jeder Sei­te ca. 2 Minu­ten in Raps­öl anbra­ten, dann in Alu­fo­lie ein­pa­cken und nach­zie­hen lassen.

Alles schön auf Tel­ler anrich­ten und genießen.

ABONNIEREN SIE MEINEN NEWSLETTER

Erhalten Sie Infos zu gesunder Ernährung, neuen Rezepten und Veranstaltungen. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen