Spar­gel-Quiche

Jetzt im Früh­ling schmeckt eine Quiche köst­lich mit einer Fül­lung aus Spar­gel und kräf­ti­gen Käse. Die­se Quiche ist schnell gemacht. Sie schmeckt warm oder kalt. Dazu passt ein fri­scher Salat.

Für 8 Stü­cke (1 Quich­form; Durch­mes­ser: 26cm.

Unbe­zahl­te Werbung.

 

Zuta­ten

  • 100g kal­te But­ter + 5g zum Fet­ten der Quicheform
  • 100g Wei­zen­voll­korn­mehl
  • 100g Wei­zen­mehl Typ 405
  • 1/2 TL Wein­stein­back­pul­ver (alter­na­tiv nor­ma­les Backpulver)
  • 3 Eier
  • ca. 400g grü­ner und wei­ßer Spar­gel gemischt
  • Salz, Pfef­fer
  • 1 Knob­lauch­ze­he (kann auch weg­ge­las­sen wer­den, bringt aber viel Geschmack)
  • 60g kräf­ti­ger Bergkäse
  • 200g Creme fraiche
  • 5 EL gemisch­te Kräu­ter (Peter­si­lie, Schnitt­lauch, Schnittknoblauch)
  • Außer­dem: Back­pa­pier und Hül­sen­früch­te zum Blindbacken.

Zube­rei­tung

  1. Kal­te But­ter in klei­ne­re Wür­fel schnei­den und zusam­men mit den Mehl, Back­pul­ver, 1 Ei und 4EL kal­tem Was­ser zügig mit den Hän­den (alter­na­tiv mit dem Knet­ha­ken eines Hand­mi­xers) zu einem glat­ten Teig ver­ar­bei­ten. In Frisch­hal­te­fo­lie wickeln und mind. 1/2 Stun­de in den Kühl­schrank stellen.
  2. Spar­gel waschen, wei­ßen Spar­gel kom­plett, beim grü­nen nur das unte­re Drit­tel schä­len und die hol­zi­ge Enden abschneiden.
  3. Spar­gel­scha­len und — abschnit­te in einen Topf geben, mit Was­ser bede­cken und max. 20 Min. köcheln las­sen (nicht län­ger, sonst wird der Font bitter).
  4. Spar­gel­was­ser absei­hen und in einen brei­ten Topf geben. Auf­ko­chen las­sen und wei­ßen Spar­gel zuge­ben. 2 Minu­ten köcheln las­sen, dann den grü­nen Spar­gel zuge­ben und wei­te­re 2 Minu­ten köcheln lassen.
  5. Spar­gel abgie­ßen, das Spar­gel­was­ser auf­fan­gen. Den Spar­gel gut abtrop­fen lassen.
  6. Back­ofen auf 200 Grad Ober-/Un­ter­hit­ze vor­hei­zen. Back­pa­pier auf Quich­form­grö­ße aus­schnei­den. Quiche­form fet­ten. Teig auf einer bemehl­ten Arbeits­flä­che mit dem Nudel­holz aus­rol­len, in die Quich­form legen, dabei einen Rand for­men. Über­hän­gen­de Tei­g­rän­der abschnei­den. Teig­bo­den mit einer Gabel mehr­fach ein­ste­chen. Back­pa­pier in die Form legen und mit getrock­ne­ten Hül­sen­früch­te bestreu­en. Auf 2. Schie­ne von unten 15 Minu­ten backen.
  7. Nun Knob­lauch schä­len und fein hacken. Kräu­ter waschen, tro­cken tup­fen und fein schnei­den. Käse rei­ben, mit den rest­li­chen 2 Eiern, Kräu­tern, Creme frai­che, 70 ml Spar­gel­was­ser gut ver­men­gen und kräf­tig mit Salz und Pfef­fer abschmecken.
  8. Quich­bo­den aus dem Ofen neh­men (Back­ofen nicht aus­schal­ten!), Hül­sen­früch­te und Back­pa­pier abneh­men und den Boden ca.10 Minu­ten abküh­len lassen.
  9. Spar­gel ggfs. hal­bie­ren und farb­lich abwech­selnd mit den Spit­zen zum Rand hin auf den Quiche­bo­den legen. Die Eier­mi­schung über den Spar­gel geben und die Quiche wei­te­re 30–40 Minu­ten bei 200 Grad backen.

Tipp: Rest­li­ches Spar­gel­was­ser und ggfs. übrig geblie­be­nen Spar­gel für ein ande­res Rezept ver­wen­den, z.B. für eine Spargelsuppe).

ABONNIEREN SIE MEINEN NEWSLETTER

Erhalten Sie Infos zu gesunder Ernährung, neuen Rezepten und Veranstaltungen. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen