Über­ba­cke­ner Gemü­se­auf­lauf mit Schafs­kä­se (Feta)

Das Rezept reicht für 2–3 Per­so­nen. Als Bei­la­ge pas­sen fri­sche Bröt­chen, Chia­bat­t­ab­rot und ein grü­ner Salat.

Das Rezept eig­net sich pri­ma als “Res­te­ver­wer­tung”. Die Gemü­se­sor­ten kön­nen nach Lust und Lau­ne vari­iert werden.

Ech­ter Feta muß auf der Ver­pa­ckung “Feta 40 Pro­zent” oder “Feta 45%” han­delt es sich um ech­ten grie­chi­schen Schafs­kä­se. Wenn nur “Schafs­kä­se” auf der Packung steht, kann der Käse auch aus ande­ren Län­dern kom­men, wie z.B. aus Bul­ga­ri­en oder der Türkei.

Schafs­kä­se (Feta) hat einen hohen Eiweiß­an­teil, was gut für Auf­bau und Erhalt von Mus­kel­mas­sen ist.  Zudem lie­fert der Käse viel Cal­ci­um und Phos­phor, was unse­re Kno­chen stärkt und für gesun­de Zäh­ne sorgt. Vit­amin A ist auch reich­lich vor­han­den, was gut für unse­re Haut und Augen (Seh­kraft) ist. Und da Schafs­kä­se wenig Lak­to­se ent­hält, macht er vie­len, die kei­nen Milch­zu­cker ver­tra­gen, wenig oder kei­ne Probleme.

Feta kann für vie­le Gerich­te ein­ge­setzt wer­den, z.B. als Top­ping für Sala­te, als Dip oder pur mit ein paar Oli­ven und fri­schem Brot.

Unbe­zahl­te Werbung.

Zuta­ten

  • 1 klei­ne Zucchini
  • 1 klei­ne Aubergine
  • 1 Stan­ge Lauch
  • 5 mit­tel­gro­ße Champignons 
  • 5 Strauch­to­ma­ten
  • 1 klei­ne rote und 1 oran­ge­ne Spitzpaprika
  • 1 Pepe­ro­ni
  • etwas fri­sche Kräu­ter: Ore­ga­no, Thy­mi­an, Rosmarin
  • Salz, Pfef­fer
  • 3–4 EL Olivenöl
  • 1 EL frisch gepress­ter Zitronensaft
  • 200g Schafs­kä­se

Zube­rei­tung

  1. Zuc­chi­ni und Auber­gi­ne waschen, Strunk ent­fer­nen und in Schei­ben schnei­den, vierteln.
  2. Lauch put­zen, waschen, tro­cken tup­fen und in Rin­ge schneiden.
  3. Cham­pi­gnons put­zen und in Schei­ben schnei­den (ggfs. noch würfeln).
  4. Papri­ka waschen, ent­ker­nen und in Wür­fel schneiden.
  5. Toma­ten waschen, Stil­an­satz ent­fer­nen, achteln.
  6. Kräu­ter waschen, tro­cken tup­fen und zerkleinern.
  7. Gemü­se mit Pepe­ro­ni in eine Auf­lauf­form geben, Sal­zen, Pfef­fern, mit Kräu­ter bestreu­en und zusam­men mit dem Oli­ven­öl und Zitro­nen­saft gut vermischen.
  8. Im Back­ofen bei 195 Grad ca. 30 Minu­ten backen, nach 15 Minu­ten alles ein­mal wenden.
  9. In der Zwi­schen­zeit Schafs­kä­se würfeln.
  10. Nach 30 Minu­ten das Gemü­se noch­mals wen­den und den Schafs­kä­se dar­über streu­en. Wei­te­re 15–20 Minu­ten backen.
  11. Falls der Schafs­kä­se noch kei­ne Far­be ange­nom­men hat, zum Schluß kurz übergrillen.
  12. Alles schön anrich­ten und genießen.

ABONNIEREN SIE MEINEN NEWSLETTER

Erhalten Sie Infos zu gesunder Ernährung, neuen Rezepten und Veranstaltungen. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen