Spa­ghet­ti al Pomodoro

Dies ist ein ganz ein­fa­ches Pas­ta­ge­richt, das unwi­der­steh­lich lecker schmeckt. Und selbst gekocht schmeckt es doch immer noch am bes­ten. Wenn es dann noch so ein­fach und schnell zube­rei­tet wer­den kann, hat man doch rich­tig viel Spaß beim Kochen. Da es momen­tan kei­ne aro­ma­ti­schen Toma­ten gibt, habe ich pas­sier­te Toma­ten aus dem Glas dafür genom­men. Die Soße reicht min­des­tens für 8 Per­so­nen, abhän­gig jedoch von dem, wie­viel Soße jeder haben möchte. 

Tipp: Toma­ten sind sehr gesund, sie ste­cken vol­ler gesun­der Nähr­stof­fe, wie Vit­ami­ne und Mine­ral­stof­fe, vor allem Vit­amin C, Kali­um und Fol­säu­re. Zudem kommt, vor allem in der Toma­ten­scha­le, der gesun­de sekun­dä­re Pflan­zen­stoff Lyco­pin vor, der vor Krank­hei­ten (wie z.B. Krebs, Herz-/Kreis­lauf­erkran­kun­gen) schüt­zen kann. Zudem haben Toma­ten neben vie­len Nähr­stof­fen wenig Kilo­ka­lo­rien, denn sie bestehen zu 95 % aus Wasser.

Unbe­zahl­te Werbung.

 

Zuta­ten

  • 1 gro­ße Zwiebel
  • 1 Knob­lauch­ze­he
  • 2 EL Tomatenmark
  • 500–600 g pas­sier­te Toma­ten (Glas)
  • Salz, Pfef­fer
  • 1 EL getrock­ne­ter Ore­ga­no (oder fri­sche Oreganoblättchen)
  • 1 Bund Basi­li­kum (alter­na­tiv getrock­ne­tes Basilikum)
  • Oli­ven­öl
  • Spa­ghet­ti (pro Per­son ca. 80–100g getrock­ne­te Nudeln) 
  • 1 Stück Par­me­san am Stück 

Zube­rei­tung

  1. Zwie­bel und Knob­lauch schä­len, wür­feln und in Oli­ven­öl bei mitt­le­rer Hit­ze gla­sig dünsten.
  2. Toma­ten­mark dazu geben und kurz mit andünsten.
  3. Pas­sier­te Toma­ten zuge­ben, mit Salz, Pfef­fer, Ore­ga­no würzen.
  4. Min­des­tens 1 Stun­de auf klei­ner Stu­fe köcheln las­sen, je län­ger das Sugo kocht, des­to besser.
  5. Basi­li­kum waschen, tro­cken tup­fen (ein wenig für die Gar­ni­tur zur Sei­te legen), klein schnei­den, zum Sugo geben und mit dem Stab­mi­xer pürieren.
  6. Sugo noch­mals abschmecken.
  7. Par­me­san fein reiben.
  8. Spa­ghet­ti in Salz­was­ser al den­te abko­chen und abtrop­fen lassen.
  9. Ent­we­der Spa­ghet­ti auf die Tel­ler ver­tei­len und Soße dar­über geben oder alle Spa­ghet­ti mit der Soße mischen und in einer gro­ßen Scha­le anrich­ten. Mit Par­me­san und Basi­likum­blätt­chen bestreuen.

ABONNIEREN SIE MEINEN NEWSLETTER

Erhalten Sie Infos zu gesunder Ernährung, neuen Rezepten und Veranstaltungen. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen