Blau­beer-Chut­ney

Das Hei­del­beer-Chut­ney schmeckt fruch­tig mit einer gewis­sen Schär­fe. Es passt per­fekt zur Käse­plat­te, zu kal­tem Bra­ten, Wild­fleisch, und auch zu Gegrill­tem. Es kann raf­fi­niert kom­bi­niert wer­den, z.B. auf einem Kid­ney-Boh­nen-Bur­ger mit Camem­bert-Käse. #unbe­zahl­te Werbung

Im Kühl­schrank hält sich das Chut­ney eini­ge Mona­te. Sobald das Glas ange­bro­chen ist, soll­te das Chut­ney jedoch zügig auf­ge­braucht werden.

Das Rezept ergibt a. 390ml.

Zuta­ten

  • 1 mit­tel­gro­ße Rote Zwie­bel (80g)
  • 2 EL Butter
  • 250g fri­sche Hei­del­bee­ren (Blau­bee­ren)
  • 1 klei­nes Stück Ingwer 
  • 6 EL Ace­to Bal­sa­mi­co di Modena
  • 2 TL Honig
  • 6 Stän­gel (2 g) Zitro­nen­thy­mi­an (Alter­na­tiv Thymian)
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL frisch gemah­le­ner Pfeffer
  • 1 Pri­se Chilipulver
  • 1 Lor­beer­blatt
  • 2 ste­ri­li­sier­te Schraub­glä­ser (je 200ml) oder 1 Schraub­glas mit 400ml Inhalt.

Zube­rei­tung

  1. Zwie­bel abzie­hen und in sehr fei­ne Wür­fel schneiden.
  2. Hei­del­bee­ren gut waschen, abtrop­fen las­sen, tro­cken tupfen.
  3. Thy­mi­an waschen, tro­cken tup­fen, Blätt­chen abzupfen.
  4. Ing­wer waschen, schä­len und ganz fein würfeln.
  5. But­ter in einem Topf auf mitt­le­rer Hit­ze schä­len las­sen, Zwie­bel­wür­fel­chen dar­in gla­sig andüns­ten, Ing­wer­wür­fel zuge­ben, kurz mit­dürf­ten las­sen und mit dem Bal­sa­mi­co Essig ablöschen.
  6. Ggfs. 1–3 EL Was­ser zugeben.
  7. Hei­del­bee­ren, Salz, Pfef­fer, Lor­beer­blatt, Salz, Pfef­fer, Chili­pul­ver, Thy­mi­an zuge­ben und bei klei­ner Hit­ze ca. 8 Minu­ten köcheln las­sen, bis die Flüs­sig­keit dick­flüs­sig gewor­den ist.
  8. Lor­beer­blatt ent­fer­nen, die Mas­se kochend heiß in ein ste­ri­les Schraub­glas fül­len und sofort ver­schlie­ßen. Schraub­glas für 5 Minu­ten auf den Kopf stel­len, damit sich ein Vaku­um bil­den kann, danach abküh­len lassen.
  9. Luft­dicht ver­schlos­sen im Kühl­schrank lagern.

Dru­cken

ABONNIEREN SIE MEINEN NEWSLETTER

Erhalten Sie Infos zu gesunder Ernährung, neuen Rezepten und Veranstaltungen. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen