Fisch-Ceviche mit Mango

Unbe­zahl­te Werbung.

Cevice ist ein tra­di­tio­nel­les Fisch­ge­richt der perua­ni­schen Küche, das in wei­ten Tei­len Latein­ame­ri­kas weit ver­brei­tet ist. Es ist mit sei­nen fri­schen Zuta­ten die per­fek­te Vor­spei­se und ist dabei sehr ein­fach zuzu­be­rei­ten. Der fang­fri­sche Fisch wird in Wür­fel geschnit­ten mit Zitro­nen­saft gegart. Durch die Säu­re des Zitro­nen­saf­tes wird das Fisch­ei­weiß dena­tu­riert, das bedeu­tet, das Fisch­fleisch wird “kalt gegart”. Dadurch  blei­ben nahe­zu alle Nähr­stof­fe ent­hal­ten, des­halb ist Ceviche super gesund, hat viel Eiweiß, reich­lich Vit­ami­ne und Mine­ral­stof­fe. Bei die­sem Rezept ist das Ceviche mit Man­go und Kori­an­der auf­ge­peppt und schmeckt dadurch super aro­ma­tisch und frisch. In die­sem Rezept habe ich Forel­len genom­men, da ich die­se fang­frisch bekom­me. Man kann das Gericht aber auch mit ande­ren Fischen, wie z.B. Kabel­jau oder Rot­barsch dafür neh­men. Wich­tig ist, dass der Fisch fang­frisch ist.

Zuta­ten

Zuta­ten für 5 Personen:

    • ½ kg sehr fri­sches Fisch­fi­let (z.B. Forel­le, Kabel­jau, Rot­barsch) ohne Haut
    • 3 Toma­ten
    • ½ rote Zwiebel
    • Saft von 5 Zitronen
    • 2 rei­fe Mangos 
    • Salz
    • Pfef­fer
    • Kalt­ge­press­tes Olivenöl
    • 1/2 Bund Koriander

Zube­rei­tung

Zube­rei­tung:

  1. Den Fisch in Strei­fen und dann in klei­ne Stü­cke schnei­den. Ver­su­chen, dass alle Stü­cke mehr oder weni­ger die glei­che Form, bzw. Grö­ße haben.
  2. Danach die Fisch­stü­cke in eine Schüs­sel geben und den Zitro­nen­saft zufü­gen, ein biss­chen Salz, Pfef­fer und 1 EL Oli­ven­öl dazu­ge­ben, gut ver­men­gen und für 40 Minu­ten kühl stellen.
  1. Die Man­go schä­len (gut reif) und in klei­ne, gleich­mä­ßi­ge Stü­cke schnei­den, die Samen der Toma­ten ent­fer­nen die Toma­ten in fei­ne Juli­en­ne schnei­den, zur Sei­te stellen.
  1. Die Zwie­bel schä­len, hal­bie­ren, vier­teln und die­se  dia­go­nal und sehr fei­ne Schei­ben schnei­den und zur Sei­te stel­len. Den Kori­an­der waschen und die Blätt­chen fein hacken.
  1. Dann den Fisch aus der Mari­na­de neh­men und alle Zuta­ten vor­sich­tig ver­men­gen, noch­mals abschmecken. 
  1. Den Kori­an­der zum Schluß zuge­ben und für 30 Minu­ten in den Kühl­schrank stel­len, dann ist das Gericht servierbereit.

Es ist wich­tig, ein schar­fes Mes­ser zu ver­wen­den, um fei­ne und klei­ne Schnit­te zu machen. 

Dru­cken

ABONNIEREN SIE MEINEN NEWSLETTER

Erhalten Sie Infos zu gesunder Ernährung, neuen Rezepten und Veranstaltungen. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen